DB: bessere Leistungen für Bahncard-Kunden

+
Derzeit gibt es dem Bericht zufolge vier Millionen Bahncard-Kunden.

Düsseldorf - Die Deutsche Bahn überlegt, Bahncard-Abonnenten ein verlängertes Kündigungsrecht von zwei Wochen einzuräumen.

Das sagte ein Bahn-Sprecher auf DAPD-Anfrage und bestätigte damit einen Bericht der “Wirtschaftswoche“. Eine konkrete Entscheidung zur Umsetzung gebe es bislang allerdings noch nicht. Die “Wirtschaftswoche“ berichtete unter Bezug auf die Mitarbeiterzeitung der Bahn, “DB Welt“, dass Bahn-Chef Rüdiger Grube derzeit mehrere Veränderungen “mit Fingerspitzengefühl“ plane. Auf einer Mitarbeiterversammlung habe Grube gesagt: “Wir wollen die Folge-Bahncard weiter zusenden, dem Kunden jedoch 14 Tage Zeit zum Bezahlen oder Zurücksenden geben“.

Bisher wird die Bahncard nach Ablauf der Gültigkeit automatisch um ein Jahr verlängert. Kündigungen wurden nur bis spätestens sechs Wochen vor Ablauf des Abos akzeptiert. Viele Abonnenten verpassten den Termin jedoch.

apn

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare