Britisches Konsumklima stürzt nach Brexit-Entscheidung ab

+
Die Konsumlaune der Briten leidet stark unter dem Brexit-Votum. Foto: Hannah Mckay

Nürnberg (dpa) - Unmittelbar nach dem Brexit-Referendum hat sich die Verbraucherstimmung in Großbritannien laut einer Umfrage stark verschlechtert. Der Konsumklima-Index der Markforscher der GfK ging in einer Sonderumfrage um 8 Punkte auf -9 Zähler zurück.

Das sei der stärkste Rückgang seit mehr als 21 Jahren, teilte die GfK am Freitag in Nürnberg mit. Die Studie sei vom 30. Juni bis zum 5. Juli durchgeführt worden, um die Stimmung in der Bevölkerung nach der Entscheidung für einen EU-Austritt vom 23. Juni zu ermitteln.

In dieser Zeit der Unsicherheit sei die Stimmung sehr deutlich zurückgegangen. Am schlechtesten schätzen die Befragten demnach die Entwicklung der britischen Wirtschaft in den nächsten zwölf Monaten ein.

Fast zwei Drittel der Verbraucher (60 Prozent) erwarteten dort, dass sich die wirtschaftliche Situation verschlechtern wird. Im Juni waren es noch 46 Prozent. Ein Drittel (33 Prozent) der Befragten gehe davon aus, dass die Preise in den nächsten zwölf Monaten deutlich steigen werden. Bei der letzten Befragung sagten das nur 13 Prozent.

Mitteilung

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare