Brüderle hebt Konjunkturerwartung an

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) will die Wachstumserwartung für Deutschland für dieses Jahr angeblich auf mindestens 2,5 Prozent anheben.

Das Nachrichtenmagazin "Focus" beruft sich in einem entsprechenden Bericht auf Regierungskreise. Bislang gingen die Konjunkturexperten in Berlin von 2,3 Prozent aus. Für das kommende Jahr rechnen sie demnach mit rund zwei Prozent Wachstum.

Eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums wollte die Zahlen am Samstag in Berlin nicht bestätigen. Sie verwies auf die laufenden Arbeiten und deren Vorstellung durch Brüderle an diesem Donnerstag.

Die Konjunkturerwartung würde mit der neuesten Anhebung zum sechsten Mal in Folge nach oben korrigiert. Grund für das stabile Plus seien unter anderem die gestiegenen Auftragseingänge in der Industrie, schreibt das Magazin. Bis zur Vorstellung werden die Zahlen noch zwischen Finanz-, Arbeitsministerium und Kanzleramt abgestimmt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare