Bund macht 48 Milliarden Euro neue Schulden

Düsseldorf - Der Bund wird im ablaufenden Jahr nach Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) knapp 48 Milliarden Euro neue Schulden machen. Das ist immerhin weniger als berechnet.

“Das wären etwa zwei Milliarden Euro weniger, als das Bundesfinanzministerium zuletzt vorhergesagt hat“, sagte IfW-Finanzexperte Alfred Boss dem Düsseldorfer “Handelsblatt“ (Mittwochausgabe).

Machen Sie mehr aus Ihrem Geld: Hier geht's zum großen Finanzrechner

Anfang des Jahres war die Bundesregierung noch davon ausgegangen, dass sie gut 80 Milliarden Euro neue Schulden machen muss. Im Laufe des Jahres revidierte sie diese Marke mehrfach nach unten. Zuletzt kündigte sie an, ganz knapp unter der Grenze von 50 Milliarden Euro bleiben zu wollen.

2011 werde der Bund dann nur noch gut 44 Milliarden Euro neue Kredite benötigen, schätzt das IfW ? 5 Milliarden Euro weniger, als Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in den Bundeshaushalt 2011 eingestellt hat. 2012 könnte das Defizit dann um weitere rund 7,5 Milliarden Euro sinken, prognostiziert Boss.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare