Converse-Schuhe in Metro-Märkten beschlagnahmt

+
In mehreren deutschen Großhandelsmärkten des Metro-Konzerns haben Gerichtsvollzieher Schuhe der US-Marke Converse beschlagnahmt.

Düsseldorf - In mehreren deutschen Großhandelsmärkten des Metro-Konzerns haben Gerichtsvollzieher Schuhe der US-Marke Converse beschlagnahmt. Die Gründe und die Reaktion des Konzerns:

In mehreren deutschen Großhandelsmärkten des Metro-Konzerns haben Gerichtsvollzieher wegen mutmaßlicher Markenpiraterie Schuhe der US-Marke Converse beschlagnahmt. Die Münchener Rechtsanwaltskanzlei Hogan Lovells International, die das US-Unternehmen Converse Inc. vertritt, bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht des Branchendienstes “markt intern“. Wie das Blatt berichtete, erfolgten die Aktionen im November und Dezember. Betroffen seien Cash & Carry-Märkte in Berlin, Düsseldorf, München, Frankfurt/Main, Hamburg sowie Neuss.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare