Daimler und Allianz bauen Kooperation aus

+
Die Daimler-Finanztochter und der Versicherungskonzern Allianz bauen ihre Zusammenarbeit aus. Beide Seiten schlossen ein Kooperationsabkommen für das weltweite Autoversicherungsgeschäft ab.

Berlin - Die Daimler-Finanztochter und der Versicherungskonzern Allianz bauen ihre Zusammenarbeit aus. Beide Seiten schlossen ein Kooperationsabkommen für das weltweite Autoversicherungsgeschäft ab.

Das teilte die Daimler Financial Services AG und die Allianz am Dienstag mit. Auf Basis der Vereinbarung übernehme die Allianz das Kfz-Versicherungsgeschäft für Daimler- Fahrzeuge in Italien. In mehreren osteuropäischen Ländern und in Australien gibt es bereits eine solche Partnerschaft. Bei Ausschreibungen in den rund 40 Auslandsmärkten von Daimler Financial Services werde die Allianz künftig als “bevorzugter Partner“ für die Kfz-Versicherung und Garantieversicherung angesehen, hieß es.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare