Daimler investiert mehr als 100 Millionen in Bremen

Bremen - Der Stuttgarter Autobauer Daimler investiert nach einem Zeitungsbericht wegen des Modellstarts seines neuen Roadsters SLK im kommenden Jahr große Summen in das Mercedes-Benz-Werk in Bremen.

“In den Neuanlauf des SLK werden wir bei uns im Werk deutlich mehr als 100 Millionen Euro investieren“, sagte Werkleiter Andreas Kellermann dem “Weser-Kurier“ (Dienstagausgabe). Kellermann kündigte wegen der zusätzlichen Aufgaben, die das Werk Bremen wegen der weltweiten Federführung der C-Klasse-Produktion ab 2014 leisten muss, weitere Großinvestitionen an.

Auf die Aufgabe werde sich das Werk vor allem mit der Qualifizierung von Mitarbeitern vorbereiten, “wir werden aber auch in hohem Maße hier am Standort investieren“, sagte der Werkschef. Er nannte die Summe von “mehreren Millionen Euro in den nächsten drei Jahren“.

dapd

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare