"Man sollte sich nicht stören"

Daimler-Chef lässt Kollegen im Urlaub in Ruhe

+
Der Personalvorstand der Daimler AG, Wilfried Porth

Stuttgart - Mitarbeiter des Autobauers Daimler können Dienst-Mails im Urlaub automatisch löschen lassen - Personalchef Porth nimmt diese Regelung noch nicht in Anspruch. Er setzt aufs Feingefühl seines Teams.

„Wenn man im Urlaub ist, sollte man sich nicht stören“, sagte der Daimler-Vorstand Wilfried Porth der dpa. Dafür revanchiere er sich dann aber mit ähnlicher Zurückhaltung. „Deshalb rufe ich auch andere im Urlaub nicht an.“

Die Top 50 der begehrtesten Arbeitgeber der Welt

Die Top 50 der begehrtesten Arbeitgeber der Welt

Gänzlich kommt Porth von der Arbeit aber auch in der Freizeit nicht los: „Wenn es etwas Wichtiges gibt, bin ich natürlich erreichbar. In meinem Job ist das ja auch nochmal etwas anderes.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare