Konzern-Boss bleibt am Steuer

Daimler verlängert Vertrag von Zetsche bis 2019

+
Daimler-Chef Dieter Zetsche am Lenkrad eines Mercedes-Benz SLC 43 auf der diesjährigen Automesse in Detroit.

Stuttgart - Daimler-Chef Dieter Zetsche soll den Autokonzern bis Ende 2019 leiten. Der Aufsichtsrat habe den bis Ende des Jahres laufenden Vertrag des 62-Jährigen um weitere drei Jahre verlängert.

Dies teilte der Autokonzern am Dienstag in Stuttgart mit.

Die Kontrolleure stellten auch die Weichen für eine Neuordnung des Vorstands. Der bisherige Vertriebschef Ola Källenius (46) soll Anfang 2017 im Vorstand die Leitung der Pkw-Entwicklung von Thomas Weber übernehmen, der zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheidet. Källenius wird außerdem schon seit einiger Zeit als ein möglicher Nachfolger von Zetsche gehandelt.

dpa

Zetsches Lebenslauf auf der Daimler-Seite

Thomas Weber auf der Daimler-Seite

Källenius auf der Daimler-Seite

Daimler Geschäftsbericht

Pkw-Absatz 2015

Lkw-Absatz 2015

AR Geschäftsordnung

Manager Magazin über Källenius

Handelsblatt über Källenius

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare