Daimlers Autoverkäufe ziehen im Juni weiter an

+
Wachstumstempo bei Daimler: Der Zuwachs sei auf die starke Nachfrage nach sportlichen Geländewagen und der C-Klasse zurückzuführen. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

Stuttgart (dpa) - Daimler hat das Wachstumstempo seiner Autoverkäufe im Juni weiter erhöht. In dem Monat setzte der Stuttgarter Autobauer weltweit 180 945 Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz und Smart ab, wie das Unternehmen mitteilte - ein Plus von 21,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Der Absatz von Daimlers Kernmarke Mercedes-Benz zog um 19,3 Prozent auf 169 616 Wagen an. Der Zuwachs sei auf die starke Nachfrage nach sportlichen Geländewagen und der C-Klasse zurückzuführen, hieß es. In China verbuchte Mercedes-Benz ein Plus von 38,5 Prozent - Gründe dafür seien das Interesse an der lokal produzierten C-Klasse und der Ausbau des Händlernetzes in der Volksrepublik. Auch in Europa ging es mit 14 Prozent weiter bergauf.

Im gesamten ersten Halbjahr legte Daimler gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 15,7 Prozent auf 960 589 verkaufte Fahrzeuge zu, Mercedes-Benz schaffte ein Plus von 14,7 Prozent auf 898 425. Damit sind die Stuttgarter auf Kurs zu ihrem Ziel, den Absatzrekord vom vergangenen Jahr einzustellen. 2014 verkaufte das Unternehmen 1,74 Millionen Autos, davon 1,65 Millionen der Marke Mercedes-Benz.

Pressemitteilungen Daimler

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare