Dax-Vorstände verdienen weniger

+
Er führt die Liste der Dax-Spitzenverdiener an: Siemens-Chef Peter Löscher.

Frankfurt am Main - Die Dax-Vorstände haben im Krisenjahr 2008 deutlich weniger, nämlich rund 20 Prozent, verdient. Spitzenreiter war Siemens-Chef Peter Löscher.

Die Spitzenmanager der deutschen DAX- Unternehmen haben im Krisenjahr 2008 deutlich weniger verdient. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die durchschnittlichen Vorstandsgehälter um rund 20 Prozent, wie die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) am Dienstag in Frankfurt berichtete.

Damit lagen die Gehälter ungefähr auf dem Niveau des Jahres 2005. 2008 hatten unter anderem die Deutsche-Bank-Vorstände auf ihre Boni verzichtet. Alle DAX- Vorstände zusammen kamen auf ein Gehalt von 440,6 Millionen Euro. Spitzenverdiener bei den Vorstandsvorsitzenden war Siemens-Chef Peter Löscher.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare