Umfrage zu Freihandel

Deutsche skeptisch gegenüber TTIP und Ceta

+
Mehr als die Hälfte der Befragten glaubt, dass Freihandel zu einer Aufweichung der Standards führt.

Berlin - Die Kritik an Ceta ist groß in Deutschland. Am Samstag sind bundesweit Großdemonstrationen gegen das Abkommen geplant.

Rund ein Viertel der Deutschen ist einer Umfrage zufolge skeptisch gegenüber Freihandel, wie ihn die EU etwa mit Kanada (Ceta) und den USA (TTIP) plant. Rund 28 Prozent der 1063 Befragten bezweifeln, dass Freihandel überwiegend Vorteile bringt.

Mehr als die Hälfte der Befragten (52 Prozent) glaubt, dass Freihandel zu einer Aufweichung der Standards führe und eine Einfuhr schadhafter Produkte ermögliche, wie eine Umfrage des Ipsos-Instituts im Auftrag der "Wirtschaftswoche" ergab.

Rund 47 Prozent sind der Meinung, dass die Regierung mehr tun sollte, um die deutsche Industrie vor internationalem Wettbewerb zu schützen.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare