Abu Dhabi springt für Dubai World in die Bresche

+
Dubai ist auch wegen des Palmen-Projekts hoch verschuldet. Abu Dhabi greift dem Nachbarn jetzt unter die Arme.

Dubai - Das Golfemirat Abu Dhabi greift seinem von hohen Schulden geplagten Nachbarn Dubai mit 10 Milliarden US-Dollar (rund 6,84 Mrd. Euro) unter die Arme.

Das Geld werde benutzt, um “einige der demnächst fälligen Verpflichtungen von Dubai World zu erfüllen“, teilte die Regierung von Dubai am Montag mit. Zuerst soll die an diesem Montag fällige islamische Anleihe (“Sukuk“) der Immobilientochter Nakheel bedient werden, die vor der Küste von Dubai eine künstliche Insel in Palmenform gebaut hatte.

Die Anleger in Dubai reagierten begeistert auf die großzügige Geste des Nachbarn. Der Börsenindex kletterte am Vormittag um mehr als zehn Prozent. In Abu Dhabi stiegen die Kurse um knapp 7,5 Prozent.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare