DHL: Expresspakete werden deutlich teurer

Bonn - Der Versand von Expresspaketen über die Deutsche-Post-Tochter DHL wird sich zum 1. Januar um durchschnittlich 4,9 Prozent erhöhen. Das kündigte das Unternehmen am Dienstag an. 

Als Gründe nannte DHL die allgemein steigenden Betriebskosten und höhere Sicherheitsanforderungen im Luftverkehr.

Betroffen sind nur Schnellzustellungen, die meist für Geschäftskunden an internationale Adressaten laufen. Für das gewöhnliche Postpaket innerhalb Deutschlands ändere sich nichts, betonte ein DHL-Sprecher. Vor wenigen Tagen hatte die Deutsche Post bereits eine Erhöhung des Briefportos beantragt: Es soll ab 2013 für den Standardbrief von 55 auf 58 Cent steigen.

Mit Expresssendungen setzte der DHL-Konzern im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben weltweit knapp 11,8 Milliarden Euro um - nur etwas weniger als im Brief- und Paketgeschäft (knapp 14 Milliarden Euro 2011).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare