DIW: Deutsche Wirtschaft wächst weiter robust

Berlin - Die deutsche Wirtschaft wächst nach Einschätzung des Forschungsinstituts DIW auch im zweiten Halbjahr robust. Besonders der private Konsum wird sich laut Experten weiter als Zugpferd erweisen.

Nach dem ungewöhnlich starken Wachstum von 2,2 Prozent im zweiten Quartal dürfte die Rate im dritten Vierteljahr bei 0,8 Prozent liegen, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung am Mittwoch mitteilte. Für das Schlussquartal wird ein Wachstum von 0,7 Prozent erwartet.

Nach Ansicht des Instituts wird sich der private Konsum in den kommenden Monaten zur entscheidenden Triebkraft der Konjunktur entwickeln. Ausschlaggebend seien vor allem der robuste Arbeitsmarkt und die gute Stimmung bei Verbrauchern sowie Unternehmen.

“Im weiteren Verlauf ist es von großer Bedeutung, dass der Aufschwung sich auch in der Kaufkraft der Verbraucher niederschlägt und die optimistischen Erwartungen nicht enttäuscht werden“, sagte DIW-Konjunkturexperte Ferdinand Fichtner. “Nur so kann die Entwicklung zu einem selbst tragenden und nachhaltigen Aufschwung führen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare