Erhöhter Blausäuregehalt

Egesun ruft "Morgenland"-Aprikosenkerne zurück

+
Die Firma Egesun hat Aprikosenkerne der Marke "Morgenland" zurückgerufen.

Oyten - Der Lebensmittelhersteller Egesun hat Aprikosenkerne der Marke „Morgenland“ zurückgerufen. Bei diesen wurde ein erhöhter Blausäure-Gehalt festgestellt.

Bei Nachkontrollen sei ein erhöhter Gehalt an Blausäure in den Aprikosenkernen festgestellt worden, teilte das Unternehmen mit. Betroffen sei das Produkt „Morgenland Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g“ mit den Chargen-Nummern L160571, L160369, L160923, FA151094, FA151071, FA150960 und FA150959 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 22. März 2017, 2. März 2017, 29. April 2017, 15. Oktober 2016, 15. September 2016, 24. Oktober 2016 und 26. September 2016. Außerdem geht es um „Morgenland Hunza Aprikosenkerne, Bio, 150g“ mit der Chargen-Nummer L160649 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31. März 2017. Beutel mit den genannten Chargen sollten zurückgeben werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Arbeitslosenzahlen sinken auf 2,53 Millionen

Nürnberg - Ganz so kräftig wie in den Vormonaten gingen die Arbeitslosenzahlen im November nicht mehr zurück. Für ein neues Rekordtief reichte es …
Arbeitslosenzahlen sinken auf 2,53 Millionen

Post-Chef: Paketmenge wird weiter kräftig wachsen

Der Online-Handel wächst und wächst. Die Deutsche Post profitiert kräftig von der stetig steigenden Zahl der Pakete. Auch wenn Händler wie Amazon …
Post-Chef: Paketmenge wird weiter kräftig wachsen

News-Ticker: Merkel will Telekom-Hacker jagen

Berlin – Kunden der Deutschen Telekom klagen in vielen Gegenden Deutschlands über den Ausfall ihrer Anschlüsse. Eine Software soll helfen. Die Kunden …
News-Ticker: Merkel will Telekom-Hacker jagen

Kommentare