Elektroindustrie leidet unter Nachfrageflaute

+
Die deutsche Elektroindustrie kämpft mit der Nachfrageflaute aus dem Ausland.

Frankfurt - Die deutsche Elektroindustrie kämpft mit der Nachfrageflaute aus dem Ausland. In den ersten acht Monaten 2009 lagen die Exporte um 22 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum.

Das teilte der Branchenverband ZVEI am Montag in Frankfurt mit. Im August lag das Minus der zweitgrößten deutschen Industriesparte im Vergleich zum Vorjahresmonat sogar bei 24 Prozent. In den ersten acht Monaten schrumpften die Exporte nach China und Indien am geringsten - mit einem Minus von jeweils fünf Prozent. Im August seien die Ausfuhren nach China allerdings wieder um fünf Prozent gestiegen. “Hier zeigen die Konjunkturmaßnahmen Pekings Wirkung“, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare