Ergo erneut mit negativen Schlagzeilen

Düsseldorf - Neue Vorwürfe gegen Ergo: Vertreter des Versicherungskonzerns sollen den Verkauf von Betriebsrenten mithilfe von Barzahlungen an Personalchefs angekurbelt haben.

Nach Informationen des “Handelsblatts“ hätten interne wie externe Mitarbeiter des Konzerns berichtet, dass die Zahlungen für Personalchefs keine Seltenheit gewesen seien, berichtete die Wirtschaftszeitung (Dienstagausgabe).

“Uns wurde auf Schulungen gesagt, wir sollen die Entscheider in den Firmen erst mal als Mitarbeiter einstellen, dann laufe das Geschäft wie geschmiert“, zitierte das Blatt einen Vertreter. Von Ergo war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare