Arbeitnehmervertretung

Erste Douglas-Filiale bekommt Betriebsrat

Offenbach - Bei der Parfümerie-Kette Douglas gibt es erstmals einen Betriebsrat. In einer Douglas-Filiale in Offenbach wurde am Dienstagabend die bundesweit erste Arbeitnehmervertretung gewählt.

Dies teilte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Mittwoch mit. Für die 18 weiblichen Angestellten in der Filiale seien wie überall sonst in der Branche Fragen zur Arbeitszeit und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf wichtig.

Die Beschäftigten hätten sich an Verdi gewandt, weil der Druck in jüngster Zeit höher und der Ton etwas rauer geworden sei, sagte eine Verdi-Sprecherin. Das Unternehmen selbst habe sich angesichts des Wunschs nach einer Betriebsratsgründung jedoch "sauber" verhalten und keinen Druck auf die Mitarbeiterinnen ausgeübt.

"Wir hoffen natürlich, dass weitere Betriebsratsgründungen folgen", sagte die Verdi-Sprecherin. Die Wahl des Betriebsrats bei Douglas zeige die Notwendigkeit, selbst in kleinen Betrieben die gesetzlich garantierte Mitbestimmung einzuführen, erklärte der Verdi-Bezirk Frankfurt am Main und Region.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare