EU-Agrarminister peilen weitere Hilfen für Milchbauern an

+
Ein Überangebot an Milch am Markt lässt seit einigen Monaten die Preise fallen. Dies belastet vor allem die Milchbauern. Foto: Oliver Berg

Luxemburg (dpa) - Mehrere EU-Agrarminister streben weitere Hilfen für in Finanznot geratene Milchbauern an. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt will für ein "Programm zur strukturellen Stärkung der Landwirtschaft im Bereich von Milch und Fleisch" einige Vorschläge einbringen.

Dies sagte der CSU-Politiker vor einem Treffen mit Amtskollegen in Luxemburg sagte. Die meisten EU-Länder erwarteten, dass mehr für die Landwirte getan werde, sagte der niederländische Agrarminister Martijn Van Dam. Sein Land hat derzeit den Vorsitz unter den EU-Staaten inne.

Ein Überangebot an Milch am Markt lässt seit einigen Monaten die Preise fallen. Das belastet vor allem die Erzeuger. Die EU hatte zuletzt im März eine Reihe von Hilfsmaßnahmen auf den Weg gebracht.

Europäischer Rat zum Treffen

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare