Euro-Inflation geht wieder zurück

+
Die Teuerungsrate liegt weit unter der Zielmarke der Europäischen Zentralbank. Foto: Armin Weigel

Luxemburg (dpa) - Wegen fallender Energiepreise schwächt sich die Teuerung im Euroraum wieder ab. Die jährliche Inflationsrate betrug im August 0,1 Prozent, das waren 0,1 Punkte weniger als im Vormonat, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg berichtete.

Das Datenamt korrigierte damit eine eigene Schätzung von Ende Juli nach unten. Damals war davon die Rede gewesen, dass der August-Wert genauso hoch war wie der vom Monat zuvor (0,2 Prozent). Die Teuerungsrate liegt weit unter der Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB). Sie strebt eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an, da sie auf diesem Niveau von stabilen Preisen ausgeht.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare