Europachef Forster verlässt GM

+
Peter Forster, Europachef von GM, verlässt den Konzern.

Frankfurt/Main - Der US-Autokonzern GM hat das Ausscheiden seines Europachefs Carl-Peter Forster am Freitag bestätigt.

Lesen Sie auch:

Bericht: GM-Europachef Forster verlässt Unternehmen

Forster werde das Unternehmen bei der Suche nach einem Nachfolger beraten, teilte GM-Präsident Fritz Henderson in Detroit mit. Wie die AP am Freitag aus informierten Kreisen in Detroit und Rüsselsheim erfuhr, soll Forster durch den Leiter der internationalen General-Motors-Aktivitäten, Nick Reilly, ersetzt werden. Der Manager wird als Chef von GM-Europa nach Angaben der Kreise allerdings nur als Übergangslösung fungieren. An der Spitze des Opel-Managements soll der bisherige Geschäftsführer Hans Demant bleiben.

Die Hauptdarsteller im Opel-Drama

Die Hauptdarsteller im Opel-Drama

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare