In aller Stille

Helmut Schmidt an Seite von Loki bestattet

Hamburg - Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt ist am Dienstag in Hamburg in aller Stille bestattet worden. Seine Urne wurde am Vormittag im Familiengrab auf dem Hamburger Friedhof Ohlsdorf beigesetzt.

Dort sind seine Frau Loki und seine Eltern begraben. Auf dem Grab lag ein großer Kranz aus Sonnenblumen mit dem letzten Gruß von Schmidts Tochter Susanne und deren Ehemann.

Bei einem Staatsakt im Hamburger Michel hatten 1800 Trauergäste aus dem In- und Ausland am Montag Abschied von dem Staatsmann, SPD-Politiker und Publizisten genommen, der am 10. November im Alter von 96 Jahren gestorben war. Schmidt war von 1974 und bis 1982 als Nachfolger von Willy Brandt Bundeskanzler.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare