Vor allem auf Langstrecken-Fahrten

Fahrgastverband sieht Bedarf für Nachtzüge

+
Vor allem auf langen Strecken sei der Nachtzug beliebt bei Fahrgästen, so der Verband Pro Bahn.

Berlin - Für Nachtreisezüge gibt es aus Sicht des Fahrgastverbands Pro Bahn nach wie vor einen Bedarf. Das gelte vor allem für lange Strecken mit einer Fahrzeit von mehr als acht Stunden, sagte Pro-Bahn-Sprecher Stefan Barkleit.

„Solche Distanzen lassen sich auch im Hochgeschwindigkeitsverkehr tagsüber nicht sinnvoll abbilden“, fügte er hinzu. Nicht nur für Urlauber, sondern auch für Geschäftsleute sei es eine Alternative zum Flug, etwa von Hamburg nach Zürich im Schlaf- oder Liegewagen zu reisen.

Die Österreichischen Bundesbahnen wollen zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember einen Teil des Nachtzugverkehrs übernehmen, den die Deutsche Bahn aufgibt. Beide Unternehmen informieren am Freitag in Berlin über das künftige Angebot.

dpa

Meistgelesene Artikel

Dax-Konzern Linde und US-Rivale Praxair wollen fusionieren

München - Mit einer gescheiterten Fusion und Vorstandsquerelen hat Linde im Herbst Schlagzeilen gemacht. Jetzt unternimmt das Unternehmen einen neuen …
Dax-Konzern Linde und US-Rivale Praxair wollen fusionieren

Arbeitslosenzahlen sinken auf 2,53 Millionen

Nürnberg - Ganz so kräftig wie in den Vormonaten gingen die Arbeitslosenzahlen im November nicht mehr zurück. Für ein neues Rekordtief reichte es …
Arbeitslosenzahlen sinken auf 2,53 Millionen

VW-Vorstände zahlten Reisekosten zurück

Berlin/Wolfsburg - Vorstände des Autokonzerns Volkswagen haben im Jahr 2014 nach internen Beratungen Reisekosten zurückgezahlt. Zugleich gab es einen …
VW-Vorstände zahlten Reisekosten zurück

Kommentare