Fahrradbauer Mifa an Unternehmerfamilie von Nathusius verkauft

+
Ein modernes E-Bike in der Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG in Sangerhausen. Foto: Jens Wolf

Sangerhausen (dpa) - Der insolvente Fahrradhersteller Mifa aus Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) ist an die Unternehmerfamilie von Nathusius aus Haldensleben verkauft worden.

Der Investor übernehme den gesamten Geschäftsbetrieb und alle 600 Mitarbeiter, teilte Insolvenzverwalter Lucas Flöther mit. Der Vertrag sei in der vergangenen Nacht unterzeichnet worden.

Die Gläubigerversammlung habe dem Verkauf bereits zugestimmt, eine Genehmigung durch die Kartellbehörde sei beantragt. Über den Kaufpreis wurde den Angaben zufolge Stillschweigen vereinbart. Der Betriebsübergang sei für Mitte Januar geplant. Im Rahmen des Geschäfts sollen alle Wirtschaftsgüter der Mifa mit einem sogenannten Asset Deal aus der börsennotierten Gesellschaft herausgelöst werden.

Mifa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare