Neues Sicherheitsmerkmal

Falschgeld bald mit Handy erkennbar

+
Die Geldscheine sollen jetzt noch sicherer werden.

Berlin - Der Banknoten-Hersteller Giesecke & Devrient hat ein Sicherheitsmerkmal entwickelt, durch das Verbraucher mithilfe ihres Handys überprüfen können, ob ein Geldschein echt ist.

Dazu müssen sie den Lautsprecher des Mobiltelefons an ein Farbfeld auf der Banknote halten und beobachten, ob es sich verändert.

„Die Funktion beruht auf der Wechselwirkung spezieller Farbpigmente mit einem einfachen Magnetfeld, wie es zum Beispiel ein Handy-Lautsprecher bietet“, teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit. Der Farbwechsel lasse sich aber auch mit anderen einfachen Magneten herbeiführen, wie sie beispielsweise in Verschlüssen von Handtaschen verwendet werden.

Giesecke & Devrient stellt weltweit rund 60 Währungen her. Ob das neue Sicherheitsmerkmal in Zukunft auch in den Euro-Banknoten eingesetzt wird, ist noch offen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare