Fast für jeden Lehrstellenbewerber einen Ausbildungsplatz

+
Insgesamt wurden der Bundesagentur bis Ende August 508 000 Lehrstellen gemeldet - und damit 6000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Foto: Sebastian Willnow

Nürnberg (dpa) - Die Aussichten junger Leute bei der Lehrstellensuche sind in diesem Jahr so gut wie schon lange nicht mehr.

Zumindest rein rechnerisch habe es Ende August für fast jeden Lehrstellenbewerber einen Ausbildungsplatz gegeben, berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) in einer Zwischenbilanz einen Monat vor Ende des Berufsberatungsjahres.

Allerdings lägen die freien Lehrstellen oft in Regionen, in denen es kaum Bewerber gebe und umgekehrt. Auch deckten sich die noch offenen Lehrstellen nicht immer mit den Berufswünschen der jungen Leute.

Insgesamt wurden der Bundesagentur bis Ende August 508 000 Lehrstellen gemeldet - und damit 6000 mehr als im Vorjahreszeitraum.

Diesen Stellen standen 531 600 Bewerber gegenüber, dies entspricht einem Plus von 8900. Davon hätten 102 300 bislang weder eine Lehrstelle noch eine alternative Ausbildungsmöglichkeit gefunden.

Zugleich seien bundesweit noch 123 100 Ausbildungsplätze unbesetzt. Rein rechnerisch ergebe sich daraus eine Lehrstellenlücke von 20 800, berichtete die Bundesagentur. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres hatte die Lücke bei 16 700 gelegen.

Pressemitteilung der Bundesagentur zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt im August 2015

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare