Fed: niedrigen Leitzins vorerst nicht anheben

+
Fed-Chef Ben Bernanke kündigt eine längere Periode für den Leitzins an.

Washington - Trotz Anzeichen auf eine Konjunkturerholung wird die US-Notenbank (Fed) ihren Leitzins auf absehbare Zeit nicht anheben. Fed-Chef Ben Bernanke sagt, der Niedrigzins werde bleiben.

Der historisch niedrige Zinssatz von 0 bis 0,25 Prozent werde vermutlich für eine “anhaltende Periode“ beibehalten, heißt es in einem am Donnerstag veröffentlichten Redetext von Fed-Chef Ben Bernanke. Anfang der Woche hatte die australische Notenbank überraschend ihren Leitzins angehoben, als erste unter den 20 wichtigsten Industriestaaten.

Bernanke machte deutlich, dass die USA dem Schritt nicht folgen werden. Erst nach einem nachhaltigen Anziehen der Konjunktur würden Maßnahmen ergriffen, um einer drohenden Inflation vorzubeugen.

AP

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare