Umsatz und Ergebnis steigen

Fielmann verkauft mehr Brillen

Hamburg - Immer mehr Kunden sorgen für Durchblick und lassen sich das was kosten: Die Optikerkette Fielmann hat im zweiten Quartal erneut mehr Brillen verkauft.

Insgesamt gingen 1,83 Millionen Brillen über den Ladentisch - 4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie der Konzern am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Nach vorläufigen Berechnungen stieg der Umsatz in dem Dreimonatszeitraum um knapp 5 Prozent auf 293,4 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern verbesserte sich um mehr als 7 Prozent auf über 45 Millionen Euro.

Die Vorlage der endgültigen Zahlen ist für den 29. August angekündigt. Fielmann ist Marktführer in Deutschland und verkauft neben Brillen auch Kontaktlinsen und Hörgeräte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare