Haushaltsstreit

Fitch droht USA mit Herabstufung der Bonität

+
Verlieren die USA ihre Bestnote?

New York -Angesichts der näher rückenden „Fiskalklippe“ hat die Ratingagentur Fitch die USA im Haushaltsstreit vor dem Verlust der Top-Note „AAA“ gewarnt.

Sollte es Präsident Barack Obama und den Republikanern im Kongress nicht bis Jahresende gelingen, sich auf ein Programm zum Abbau des Defizits zu einigen, drohe die Herabstufung der Kreditwürdigkeit, teilte die Agentur am Mittwoch mit. Mit der sogenannten Fiskalklippe werden Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen beschrieben, die bei einem Scheitern der Verhandlungen zu Jahresbeginn automatisch in Kraft treten würden. Das Maßnahmenpaket könnte die USA nach Einschätzung von Volkswirtschaftlern in eine Rezession stürzen.

Die Ratingagentur Standard & Poor's hatte den USA bereits im vergangenen Jahr erstmals in der Geschichte die Bestnote „AAA“ entzogen und die Bonität auf „AA+“ herabgestuft.

dapd

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare