Flugausfälle kosten Tui Travel täglich 6 Millionen Euro

London - Den weltgrößten Reiseveranstalter Tui Travel haben die Flugausfälle wegen der Vulkanasche aus Island bereits einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet.

Lesen Sie dazu auch:

Flugsicherung schließt Luftraum bis 20 Uhr

EU will Weg aus Luftfahrt-Chaos finden

Ramsauer: Sicherheit wichtiger als Airline-Profit

Lufthansa streicht alle Flüge bis Montagvormittag

Flugsicherung verlängert Flugsperre bis 20 Uhr

Keine Gefahr? Fluglinien kritisieren Flugverbot

Aschewolke: WHO warnt vor Gesundheitsschäden

Die täglichen Kosten für das Unternehmen beliefen sich auf 5 bis 6 Millionen Pfund (5,7 bis 6,8 Mio Euro). Bis Sonntagabend summierten sie sich auf etwa 20 Millionen Pfund. Schätzungsweise 100 000 Kunden säßen an ihren Urlaubszielen fest, teilte die Tochter des deutschen Tui-Konzerns am Montag in London mit. Die britischen Urlauber, die ihre Reisen wegen der Flugausfälle gar nicht erst antreten können, entschieden sich den Angaben zufolge zu etwa 90 Prozent für eine Umbuchung auf einen späteren Reisetermin.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare