Ford überrascht mit Milliardengewinn

+
Der US-Autobauer Ford hat einen Milliardengewinn eingefahren.

Detroit - Der krisengeschüttelte US-Autobauer Ford hat auf seinem Sanierungskurs überraschend deutliche Fortschritte gemacht und dank Einmaleffekten einen Milliardengewinn eingefahren.

Unter dem Strich stand im zweiten Quartal ein Überschuss von 2,3 Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro). Ein Jahr zuvor hatte der zweitgrößte US-Autobauer noch 8,7 Milliarden Dollar Verlust gemacht.

Operativ lag Ford im zweiten Quartal im Minus mit einem Verlust von 638 Millionen Dollar. Im Vorjahresquartal war der vergleichbare Verlust aber noch mehr als doppelt so hoch, wie der Konzern am Donnerstag in Detroit (Michigan) mitteilte. Das Ford-Ergebnis fiel damit weit besser als von Analysten erwartet aus.

Der Umsatz brach allerdings erneut um mehr als ein Drittel auf 27,2 Milliarden Dollar ein. Anders als die Wettbewerber General Motors (GM) und Chrysler will Ford seine Sanierung bisher aus eigener Kraft ohne Staatshilfen schaffen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare