Probleme mit Kältemittel

Frankreich verbietet Verkauf von Mercedes-Modellen

Brüssel - Frankreich hat die EU-Kommission offiziell über ein geplantes Verkaufsverbot für eine Reihe neuer Mercedes-Autos informiert. Auslöser der Aktion ist ein Kältemittel in den Klimaanlagen der Autos.

Ein Sprecher der EU-Kommission sagte am Freitag in Brüssel, die Regierung in Paris begründe das Verkaufsverbot damit, dass das in den Klimaanlagen verwendete Kältemittel nicht den EU-Vorschriften entspreche.

Die deutsche Typzulassung für die A-, B-und CLA-Klasse werde daher nicht mehr anerkannt, die Autos dürften in Frankreich nicht verkauft und nicht zugelassen werden. Frankreich berufe sich auf einen Artikel der EU-Richtlinie über die Typzulassung, der eine solche Maßnahme bei einer Gefahr für die Verkehrssicherheit, der Gesundheit oder der Umwelt erlaube. Die deutsche Regierung muss nun bis zum 19. August Stellung nehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare