Jahrelanger Chef des Reifenherstellers

Unternehmerlegende François Michelin gestorben

+
Französische Unternehmerlegende: Francois Michelin starb im Alter von 88 Jahren gestorben.

Clermont-Ferrand - Der jahrzehntelange Chef des französischen Reifenherstellers Michelin, François Michelin, ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch am Firmensitz in Clermont-Ferrand mit.

Michelin hatte 47 Jahre an der Spitze des Unternehmens gestanden und es zu einem der wichtigsten Reifenproduzenten der Welt gemacht. Der Unternehmer wurde als der „zurückhaltendste Chef Frankreichs“ bezeichnet. Er galt als einer der letzten großen Wirtschaftspatriarchen, sein strenger Führungsstil war aber auch nicht unumstritten.

„Unter seiner Leitung hat Michelin eine Entwicklung ohne Beispiel genommen“, erklärte das Unternehmen. François Michelin hatte den Chefposten 2002 endgültig an seinen Sohn Edouard abgegeben. Allerdings ertrank dieser vier Jahre später beim Hochseeangeln vor der bretonischen Küste, seitdem steht kein Michelin mehr an der Spitze der traditionsreichen Firma.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare