Nur wenige neue Jobs für Schlecker-Mitarbeiter

Nürnberg/Ehingen - Rund 800 von 10.000 entlassenen Mitarbeitern der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker haben nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeit (BA) bislang wieder eine Stelle gefunden.

Etwa 1.500 ehemalige Schlecker-Beschäftigte machten derzeit Fortbildungen in örtlichen Arbeitsagenturen, sagte BA-Vorstand Raimund Becker am Mittwoch in Nürnberg. Mehrere Hundert hätten sich aus verschiedenen Gründen wie etwa Mutterschutz bei den Agenturen abgemeldet.

Für die Schlecker-Tochter in Tschechien hat Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz unterdessen einen Käufer gefunden. Das tschechische Handelsunternehmen pkSolvent übernehme die 145 Märkte mit 460 Mitarbeitern, teilte Geiwitz mit. Den Kaufpreis nannte er nicht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare