Es geht um Effizienzklasse AAAA

Streit um Siemens- und Bosch-Sauger: Gericht bremst Kläger aus

+
Um Staubsauger-Modelle  von Semens und Bosch geht es bei einem Gerichtsverfahren in Berlin.

Berlin - Wenn's um die Saugleistung geht, hört der Spaß auf. Staubsauger von Siemens und Bosch kommen vor Gericht auf den Tisch. Steckt in den Geräten die Saugkraft, die draufsteht?

Der britische Staubsaugerhersteller Dyson ist im Rechtsstreit um Verbrauchertäuschung mit dem Konkurrenten BSH Hausgeräte zunächst gescheitert.

Das Landgericht Berlin wies den Antrag auf Einstweilige Verfügung am Dienstag "wegen fehlender Dringlichkeit" zurück, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Dyson wollte BSH untersagen lassen, für zwei Staubsaugermodelle der Marken Siemens und Bosch mit der hohen Effizienzklasse AAAA zu werben. Die Briten argumentierten, die Geräte verbrauchten bei fast vollem Beutel deutlich mehr Strom als angegeben. Gegen das Urteil ist eine Berufung möglich.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare