Gesundheitszustand war lebensbedrohlich

Ex-Arcandor-Chef Middelhoff am Herzen operiert

+
Middelhoff ist Freigänger und musste sich nun für eine Herz-OP ins Krankenhaus.

Bielefeld - Der als Freigänger in Haft sitzende frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff hat sich einer Herzoperation unterziehen müssen. Jetzt ist er wieder im Gefängnis untergebracht.

"Unser Mandant wurde Ende Juli am Herzen operiert, nachdem sich sein Gesundheitszustand in den letzten Monaten lebensbedrohlich verschlechtert hatte", sagte sein Anwalt Hartmut Fromm der "Bild am Sonntag". Dem Bericht zufolge durfte Middelhoff zur Operation das Gefängnis in Bielefeld verlassen, sei inzwischen aber wieder dort untergebracht.

Middelhoff war 2014 wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Jüngsten Medienberichten zufolge wurden zwischenzeitlich Ermittlungen wegen Insolvenzverschleppung und ein Verfahren wegen Privatinsolvenz eingestellt. Laut "Süddeutscher Zeitung" wird womöglich auch ein Verfahren wegen der Arcandor-Pleite platzen, da das Landgericht Essen eine Anklage nicht zulassen wolle.

AFP

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare