"Das ist das Mindeste": Demonstration für faire Löhne

Berlin - Unter dem Motto “Das ist das Mindeste: Faire Löhne, gute Arbeit, soziale Sicherheit“ hat der Deutsche Gewerkschaftsbund für den heutigen 1. Mai zu Kundgebungen in allen größeren Städten aufgerufen.

Zum Tag der Arbeit fordern die Gewerkschaften von der Bundesregierung und den Arbeitgebern gleichen Lohn für gleiche Arbeit für Stamm- und Leihbeschäftigte sowie einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro die Stunde. Gefordert wird auch eine solidarische Bürgerversicherung im Gesundheitssystem und in der Pflege.Der DGB-Vorsitzende Sommer tritt auf der Hauptkundgebung auf, die in diesem Jahr in Kassel stattfindet.

dapd

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare