Greenpeace: Rekordeinnahme für die Umweltschützer

+
Mit spektakulären Aktionen machen die Umweltschutzer immer wieder auf ihre Themen aufmerksam.

Hamburg - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat im vergangenen Jahr Rekordeinnahmen verzeichnet. Die Zahl der Förderer ist aber leicht gesunken.

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat im vergangenen Jahr in Deutschland mit Einnahmen von 46 Millionen Euro das beste Ergebnis seiner Geschichte erzielt. Das waren zwei Millionen mehr als 2008 mit 44 Millionen Euro, wie Greenpeace am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Entscheidend seien bei den Einnahmen die vielen Spenden der Förderer unter 100 Euro, wie es hieß.

Die Zahl der Förderer von Greenpeace in Deutschland fiel 2009 mit 562.056 leicht von 563.735 im Jahr davor. Außerdem unterstützen 3.000 ehrenamtliche Helfer die Aktionen, wie es hieß. Im Mittelpunkt der Arbeit von Greenpeace Deutschland standen 2009 Kampagnen zum Schutz des Klimas und zur ökologischen Energiewende.

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare