IWH hält an Konjunkturprognose 2010 fest

+
Die IWH hält an ihrer Konjunkturprognose für 2010 fest.

Halle - Das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) hält an seiner Prognose für das Wachstum der deutschen Wirtschaft in diesem und kommenden Jahr weitgehend fest.

Die Experten rechnen damit, dass das Bruttoinlandsprodukt 2010 um 1,8 Prozent zulegen wird, wie das Institut am Montag mitteilte. Damit liegt es nur leicht unter seiner Prognose vom Dezember 2009, in der es für dieses Jahr ein Wachstum von 1,9 Prozent prognostiziert hatte.

Nach Ansicht des IWH wird die Erholung der Weltwirtschaft die Exporte weiter beflügeln. Dies führe schrittweise zu mehr Investitionen. 2011 werde das Bruttoinlandsprodukt um 1,8 Prozent zulegen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare