"Hartz-IV-Erhöhung beeinflusst Konsum kaum"

Nürnberg - Die Erhöhung der Hartz-IV-Sätze um fünf Euro im Monat beeinflusst den privaten Verbrauch nach Ansicht des Konsumforschers Klaus Wübbenhorst kaum.

“Das gesamte Ausmaß ist jetzt nicht so, dass der Konsum dadurch sichtbar ansteigt“, sagte der Chef der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung der Nachrichtenagentur dpa. Zwar gehe es in der Summe um Hunderte von Millionen Euro. “Doch was die Auswirkung betrifft für den gesamten Konsum, ist das wiederum minimal.“ Man könne sicherlich nicht von einem großen Konjunkturprogramm sprechen, betonte Wübbenhorst.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare