Ifo-Institut: Aufschwung geht 2011 kräftig weiter

+
Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn freut sich auf 2011, denn der Aufschwung geht kräftig weiter.

Berlin - Das Münchner Ifo-Institut rechnet für das kommende Jahr mit einem Wirtschaftswachstrum von 2,4 Prozent. Damit werde Deutschland zur "Konjunkturlokomotive Europas", so der Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

“Der Aufschwung geht kräftig weiter, wenn auch nicht mehr ganz so stürmisch wie dieses Jahr“, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn der “Bild“-Zeitung (Onlineausgabe). “Damit ist Deutschland die Konjunkturlokomotive Europas.“

Die Lage am Arbeitsmarkt solle auch 2011 “sehr erfreulich“ bleiben, sagte Sinn weiter. “Die Zahl der Arbeitslosen sinkt um weitere 300.000 auf durchschnittlich etwa 2,9 Millionen.“ Auch die Löhne würden nach Jahren der Flaute wieder etwas stärker steigen.

Bei der Preisentwicklung geht der Wirtschaftsforscher dem Blatt zufolge von einer Teuerungsrate von 1,7 Prozent aus. “Das sind 0,2 Prozentpunkte mehr als im Durchschnitt des Euroraums, weil in Deutschland die Wirtschaft stärker anzieht.“

dapd

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare