Illegale Absprachen? Razzia bei Handelskonzernen

+
Verdacht auf illegale Preisabsprachen: Das Bundeskartellamt läßt Handelskonzerne durchsuchen.

Bonn - Das Bundeskartellamt läßt zahlreiche deutsche Einzelhandelskonzerne und Hersteller von Markenartikeln durchsuchen.

Die Behörde teilte am Donnerstag mit, sie gehe dem Verdacht illegaler Preisabsprachen bei insgesamt 15 Unternehmen aus den Bereichen Süßwaren, Kaffee und Tiernahrung sowie Handel nach. Namen nannte das Bundeskartellamt zunächst nicht.

apn

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare