Immobilien immer teurer? Verband legt Wohn-Preisspiegel vor

+
Für den IVD-Wohn-Preisspiegel 2015 wurden aktuelle Marktpreise aus dem ersten und zweiten Quartal dieses Jahres analysiert. Foto: Nicolas Armer

Frankfurt/Main (dpa) - Die Immobilienpreise in Deutschland steigen seit Jahren kräftig. Auch Mieter müssen für Haus oder Wohnung immer tiefer in die Tasche greifen, vor allem in den Metropolen.

Wie sich die Kauf- und Mietpreise für Wohnimmobilien in diesem Jahr entwickelt haben, will der Immobilienverband IVD heute in Frankfurt erläutern. Für den IVD-Wohn-Preisspiegel 2015 wurden aktuelle Marktpreise aus dem ersten und zweiten Quartal dieses Jahres aus rund 370 Städten und Gemeinden analysiert. Dabei wurde auch untersucht, welche Konsequenzen die Mietpreisbremse hat und ob sich der Neubau bereits dämpfend auf die Miet- und Kaufpreise auswirkt.

Am Nachmittag präsentiert zudem die HSH Nordbank eine Prognose zur mittelfristigen Entwicklung der Mieten und Immobilienpreise in deutschen Ballungsräumen.

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare