Investitionen und Exporte holen Wirtschaft aus Rezession

+
Rauchender Schornstein einer Fabrik. Das Statistische Bundesamt erklärt: “Die deutsche Wirtschaft erholt sich nach dem starken Einbruch im Winter weiter.“

Wiesbaden - Die Investitionen der Unternehmen und der wiedererstarkte Export haben die deutsche Wirtschaft aus der Rezession geholt.

Dagegen bremsten die zurückhaltenden Konsumenten das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im Vergleich zum Vorquartal real um 0,7 Prozent zu. Das meldete das Statistische Bundesamt am Dienstag und bestätigte damit seine erste Schätzung. Dieses Plus war das stärkste Wachstum seit Anfang 2008. Damit sei die schwerste Rezession seit Beginn der Bundesrepublik endgültig überwunden: “Die deutsche Wirtschaft erholt sich nach dem starken Einbruch im Winter weiter.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"

Kommentare