Dreamliner in Japan fliegen wieder

+
In Japan haben die ersten Dreamliner von Boeing wieder ihren Betrieb aufgenommen

Tokio - Nach monatelanger Zwangspause wegen defekter Batterien fliegen die ersten „Dreamliner“ in Japan wieder nach Plan.

Die Fluggesellschaften All Nippon Airways (ANA) und Japan Airlines (JAL) nahmen am Samstag den regulären Betrieb mit den Boeing 787-Maschinen auf. ANA hatte bereits in der vergangenen Woche fünf provisorische Flüge gestartet. Mit 17 von ANA gekauften Dreamliner und sieben Maschinen bei JAL sind Japans führende Fluglinien gleichzeitig weltgrößte Betreiber des Flugzeugtyps. Die Luftaufsichtsbehörden hatten den „Dreamliner“ Mitte Januar wegen seiner feuergefährlichen Batterien aus dem Verkehr gezogen. Bei zwei Flugzeugen war es zu Vorfällen gekommen. Nachdem Boeing ein neues Batteriedesign entwickelt hatte, darf der „Dreamliner“ wieder fliegen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare