GM hat Käufer für Marke Hummer

+
General Motors (GM) hat angeblich einen Käufer für seine Geländewagenmarke Hummer gefunden.

New York - Der im Insolvenzverfahren steckende US-Autobauer General Motors ( GM ) hat einem Zeitungsbericht zufolge einen Käufer für seine Geländewagenmarke Hummer gefunden.

GM werde den vorläufigen Abschluss heute bekanntgeben, berichtete das "Wall Street Journal" im Internet unter Berufung auf informierte Personen. Den Namen des Käufers und den Preis wolle GM aber vorerst nicht nennen.

Lesen Sie auch:

General Motors bekommt Sofortkredit über 15 Milliarden

Ohne eine gesicherte Übernahme stünde die Marke Hummer im seit Montag laufenden GM -Insolvenzverfahren wohl bald vor ihre Aus, so die Zeitung weiter. GM sucht bereits seit langem einen Käufer für Hummer sowie auch für die US-Marke Saturn und die schwedische Tochter Saab.

Die bisherige Opel-Mutter General Motors will sich in der Insolvenz binnen 60 bis 90 Tagen gesundschrumpfen und einen Neustart schaffen. Dazu übernimmt die US-Regierung zunächst die Mehrheit. Auch bei Opel zieht sich GM zurück und gibt die Mehrheit an den österreichisch-kanadischen Zulieferer Magna und dessen russische Partner ab.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare