Kapitalerhöhung: VW will 4 Milliarden einnehmen

Wolfsburg - Der Autobauer Volkswagen will mit seiner angekündigten Kapitalerhöhung gut vier Milliarden Euro einnehmen.

Der Netto-Emissionserlös aus der Ausgabe von 64,9 Millionen neuen Vorzugsaktien soll sich auf 4,1 Milliarden Euro belaufen, wie der Dax-Konzern am Donnerstagabend in Wolfsburg mitteilte. Den Bezugs- und Ausgabepreis setzte das Unternehmen auf 65 Euro je Anteilsschein fest. VW-Aktionäre sollen die Papiere vom 31. März bis 13. April zeichnen können. Am Donnerstag waren VW-Papiere mit einem Minus von 3,54 Prozent auf 66,57 Euro aus dem Handel gegangen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare