Defizit: Zuschläge bei der  Krankenversicherung

+
Wegen eines Defizits von bis zu elf Milliarden Euro im nächsten Jahr, planen die gesetzlichen Krankenkassen Zusatzbeiträge ein.

Berlin - Der gesetzlichen Krankenversicherung fehlen nach Einschätzung der DAK im kommenden Jahr bis zu elf Milliarden Euro.

Als Folge seien “flächendeckend Zusatzbeiträge“ zu erwarten, sagte DAK-Chef Herbert Rebscher der “Rheinischen Post“ vom Dienstag. Schon in diesem Jahr hätten die Kassen drei Milliarden Euro weniger, als sie brauchten.

“Da sich die Situation am Arbeitsmarkt im kommenden Jahr deutlich zuspitzt, könnte das System schon 2010 mit bis zu elf Milliarden Euro unterfinanziert sein“, sagte der Kassenmanager. Zusatzbeiträge müssen die Krankenkassen erheben, wenn sie mit der Zuweisung aus dem Gesundheitsfonds nicht auskommen.

Auch der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung hatte für kommendes Jahr flächendeckende Zusatzbeiträge vorausgesagt.

AP

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die …
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare