VW kauft nächste Woche 49,9 Prozent von Porsche

+
VW will nächste Woche 49,9 Prozent von Porsche.

Hamburg - Volkswagen will bereits in der kommenden Woche 49,9 Prozent des Sportwagenbauers Porsche erwerben. Das sagte VW-Chef Martin Winterkorn auf einer außerordentlichen Hauptversammlung.

“Wir schlagen jetzt das nächste Kapitel in der Geschichte von Volkswagen und Porsche auf. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass wir gemeinsam eine Wachstumsgeschichte schreiben können, wie es in der Automobilwelt bisher wenige gab“, sagte Winterkorn. Auf dem Weg zur Porsche-Übernahme stehen auf der VW- Hauptversammlung wichtige Entscheidungen an.

Dabei geht es vor allem um eine milliardenschwere Kapitalerhöhung sowie um die Absicherung der starken Stellung des Landes Niedersachsen. Dazu soll auch die VW- Satzung geändert werden. Erwartet wird heftige Kritik von Kleinaktionären. Die Hauptversammlung könnte am Freitag fortgesetzt werden. Porsche soll bis 2011 als zehnte Marke in den VW-Konzern integriert werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Immer wieder hat das Kölner Landgericht seine Entscheidung im milliardenschweren Klagefall Schickedanz verschoben. Ein außergerichtlicher Vergleich …
Schickedanz-Milliardenstreit: Erneute Verschiebung

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 

Kommentare